Julia Mauritz

Julia Mauritz ist seit Juli 2014 bei Schimmer PR beschäftigt. Zuvor arbeitete sie als Assistentin im Projektmanagement beim Deutschen Musikwettbewerb, beim Ensemble musikFabrik in Köln und bei Musik 21 Niedersachsen und erhielt Einblicke in Vertriebsstrukturen bei Köln Musik Ticket.

Sie studierte Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim mit den Fächern Musik und Medien und absolvierte ein Erasmussemester an der University of Warsaw sowie ein Praxissemester im Gare du Nord in Basel. Seit ihrer frühen Jugend spielt Julia Mauritz klassisches Akkordeon.

Kontakt

Schimmer PR
Auf Rheinberg 2
50676 Köln

+49-221-16879624

Mail an Julia Mauritz

Zugehörige Künstler & Projekte

Beethoven Orchester Bonn

In Beethovens Geburtsstadt auf die Suche nach dem jungen Feuergeist zu gehen und diesen unter die Menschen zu bringen – das ist die Mission des Beethoven Orchester Bonn. An der Spitze des Orchesters steht seit Beginn der Saison 2017/18 Dirigent Dirk Kaftan. Gemeinsam möchten sie auf künstlerisch höchstem Niveau musikalische Welten entdecken – egal, ob die Musik dreihundert Jahre alt, aus Beethovens oder der heutigen Zeit ist, ob sie Kulturen entstammt, bis zu denen man um den halben Globus reisen müsste, oder ob man zu ihnen noch durch unerforschtes Terrain wandert. Ziel ist die Verankerung des Orchesters im Geist und in den Herzen aller Bonner*innen und weit über Stadt und Region hinaus.
Mehr erfahren

Marcus Bosch ‐ Dirigent

Marcus Bosch ist einer der profiliertesten Köpfe der deutschen Dirigentenszene – und ein weltweit gefragter Gastdirigent. Er ist ordentlicher Professor an der Hochschule für Musik und Theater München, künstlerischer Leiter der Opernfestspiele Heidenheim, Condcutor in residence bei der Norddeutschen Philharmonie Rostock und Erster Gastdirigent bei der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz.
Mehr erfahren

Chamber Orchestra of Europe

Das Chamber Orchestra of Europe (COE) wurde im Jahr 1981 von einer Gruppe junger Musikerinnen und Musiker gegründet, die sich im European Community Youth Orchestra (heute EUYO) kennengelernt hatten. Heute zählen nach wie vor dreizehn der Gründungsmitglieder zur Kernbesetzung des rund 60 Mitglieder umfassenden Klangkörpers. Als eines der ersten "freien" Orchester (freie Trägerschaft, freier Finanzierung, Gründung durch die Orchestermusiker) nahm es eine Pionierrolle ein, die für viele nachfolgende Generationen junger Orchestermusiker zum Vorbild wurde.
Mehr erfahren

Diogenes Quartett ‐ Streichquartett

Im Jahre 1998 in München gegründet legen die Vier Idealisten Akzente auf die Aufführung unbekannter und zeitgenössischer Kompositionen. 2019 veröffentlichten sie mit großem Erfolg die Streichquartette Nr. 1 und 3 von Friedrich Gernsheim. Im März 2020 folgt die neue CD mit Werken von Max Reger: das Streichsextetts F-Dur op. 118 und Klarinettenquintetts A-Dur op. 146 beim Label cpo.
Mehr erfahren

Titus Engel ‐ Dirigent

Großer Ideenreichtum und eine besondere Offenheit für ungewöhnliche Projekte und Konzertformate zeichnen Titus Engel aus. Neben seiner Beschäftigung mit sinfonischen Werken des 19. und 20. Jahrhunderts hegt er eine große Leidenschaft für Barockmusik.
Mehr erfahren

Holger Falk ‐ Bariton

Als „einen der geistig und stimmlich beweglichsten Sänger auf deutschen Bühnen“ rühmte ihn die Opernwelt; die FAZ lobte seinen „weichen, auch in höchster Lage fabelhaft leicht ansprechenden Bariton“. Das Fachmagazin FonoForum nennt Holger Falks Stimme „nichts weniger als ein Ereignis“ und seine Ausdrucksvariabilität superb. Beweglichkeit, Farbigkeit und Unmittelbarkeit im Ausdruck machen Holger Falk zu einem international gefragten Interpreten.
Mehr erfahren

Roland Kluttig ‐ Dirigent

Roland Kluttig ist sowohl im Opern- als auch im Konzertbereich ein gern gesehener Gast und für sein breites Repertoire von Alter Musik über Klassik und Romantik bis zu zeitgenössischer Musik bekannt. Seit der Saison 2010/11 ist Roland Kluttig Generalmusikdirektor am Landestheater Coburg und hat dort mit Produktionen von Händel und Gluck, Mozart und Verdi, Janáček und Debussy sein Können in den unterschiedlichsten Bereichen des Opernrepertoires bewiesen. Zur Saison 2020/21 wechselt er als Chefdirigent zu den Grazer Philharmonikern und an die Oper Graz.
Mehr erfahren

Fabian Müller ‐ Klavier

Fabian Müller konnte sich als einer der bemerkenswertesten deutschen Pianisten seiner Generation etablieren. Großes Aufsehen erhielt er 2017 beim Internationalen ARD-Musikwettbewerbin München, bei dem er nicht nur den 2. Preis in der Gesamtwertung belegte, sondern gleich vier Zusatzpreise erhielt: den Publikumspreis, den Brüder-Busch-Preis, den Sonderpreis Genuin classics sowie den Henle-Urtextpreis. 2018 widmete er sich auf seiner ersten Solo-Einspielung bei Berlin Classics den Werken von Brahms.
Mehr erfahren

Lena Neudauer & Marcus Bosch ‐ CD-Projekt Beethoven

Im Jahr 2018 starteten die Cappella Aquileia und Marcus Bosch in Zusammenarbeit mit der Geigerin Lena Neudauer und dem Label cpo eine mehrjähriges Konzert- und Aufnahmeprojekt mit Ludwig van Beethovens Schauspielmusiken und Romanzen sowie seinem einzigen Violinkonzert. Die erste CD erschien am 6. Dezember 2019.
Mehr erfahren

Opernfestspiele Heidenheim

Man erkennt es schon von weitem: Schloss Hellenstein, 74 Meter hoch über der Stadt Heidenheim an der Brenz gelegen. Seit fünf Jahrzehnten finden hier die Opernfestspiele Heidenheim statt, die 2014 ihr großes Jubiläum feierten. Sie zählen zu den fünf ältesten und damit zu den traditionsreichsten Opernfestspielen in Deutschland. Mehr als 18.500 Besucher kamen 2017, um im ehemaligen Rittersaal des Schlosses, „auf einer von Europas schönsten Musikbühnen unter freiem Himmel“ (so die „WELT“), und weiteren Spielstätten in der Region einzigartige Opernvorstellungen und Konzerte zu erleben.
Mehr erfahren

Schumann Quartett ‐ Streichquartett

Als Geheimtipp kann das Schumann Quartett schon längst nicht mehr gelten. Denn wer wie die Vier binnen einer Saison in der Londoner Queen’s Hall, der Hamburger Elbphilharmonie, dem Concertgebouw Amsterdam, dem Konzerthaus Wien und der Berliner Philharmonie konzertiert, ist bereits in der Hautevolee der internationalen Virtuosenszene angekommen. Zugleich verströmen ihre Auftritte aber regelmäßig noch den Zauber jugendlichen Freigeists, ungebremste Freude an der Grenzüberschreitung und vorbehaltlose Neugier beim Betreten neuen musikalischen Terrains.
Mehr erfahren

Steven Sloane ‐ Dirigent

Künstlerische Vision und unermüdliches kulturpolitisches Engagement: Das sind die Qualitäten, die den aus Los Angeles stammenden amerikanisch-israelischen Dirigenten Steven Sloane weltweit bekannt gemacht haben. Der langjährige Generalmusikdirektor der Bochumer Symphoniker ist seit der Spielzeit 2018/19 auch Erster Gastdirigent und Künstlerischer Berater an der Oper Malmö. Zu Beginn der Saison 2020/21 wird er neuer Music Director des Jerusalem Symphony Orchestra.
Mehr erfahren

Schimmer PR verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Webseite notwendig sind. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie sie in unserer Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt ist.

Akzeptieren