Anaëlle Tourret

CD-Projekt: Werke für Harfe solo

CD-Projekt: Werke für Harfe solo

Die französische Harfenistin Anaëlle Tourret ist eine der führenden Solistinnen ihres Instruments. Im März 2018 wurde sie im Alter von 25 Jahren zur Solo-Harfenistin des NDR Elbphilharmonie Orchesters in Hamburg ernannt.

Im Oktober 2021 veröffentlicht sie ihre Debüt-CD mit Werken für Harfe solo des zwanzigsten Jahrhunderts (Caplet, Britten, Holliger, Hindemith) beim Label Es-Dur.

Anaëlle Tourret konzertiert regelmäßig mit renommierten Ensembles auf der ganzen Welt wie dem Orchestre Philharmonique de Radio-France, dem Lucerne Festival Academy Orchestra, dem WDR Sinfonieorchester, dem Helsingborgs Symfoniorkesters und arbeitet mit Dirigenten wie Esa-Pekka Salonen, Christoph von Dohnányi, Paavo Järvi, Marek Janowski, Christoph Eschenbach, Semyon Bychkov und mit Solisten wie Leonidas Kavakos, Frank-Peter Zimmermann, Matthias Goerne oder Nina Stemme zusammen.

Schon in jungen Jahren gewann Anaëlle Tourret eine beeindruckende Anzahl von Preisen bei internationalen Harfenwettbewerben. Im Jahr 2015 gewann sie vier Preise beim 19. Internationalen Harfenwettbewerb in Israel.

Indem sie die neuen Möglichkeiten der modernen Technologie nutzt, definiert Anaëlle Tourret die Rolle der Harfe unter anderen Musikinstrumenten neu; ihre Auftritte erreichen eine noch nie dagewesene Online-Fangemeinde in der Geschichte der Harfe. Anaëlle Tourret gibt auch neue musikalische Werke in Auftrag, um das Repertoire ihres Instruments zu erweitern; bisher hat sie über zwanzig neue Stücke für Harfe beauftragt. Im Jahr 2020 wurde Anaëlle Tourret eingeladen, in der Hollywood Bowl in Los Angeles mit dem Ensemble Intercontemporain von Pierre Boulez aufzutreten.

Sie unterrichtet als Assistentin von Xavier de Maistre an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

https://www.anaelletourret.com/

Kontakt

Ansprechpartner

Julia Mauritz