Mehr über Chamber Orchestra of Europe

April-Konzerte des COE in Luxemburg und Paris abgesagt

Leider mussten die April-Konzerte des Chamber Orchestra of Europe (COE) aufgrund von COVID-19 durch die Philharmonie Luxemburg und Philharmonie Paris abgesagt werden:

„Mit großer Enttäuschung müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Luxemburger Philharmonie und die Pariser Philharmonie sich gezwungen sahen, die Konzerte mit Yannick Nézet-Séguin, der den Beethoven-Sinfonie-Zyklus in beiden Städten dirigieren sollte, abzusagen. Dieses Projekt wäre ein wichtiger Meilenstein in der nahezu 40-jährigen Geschichte des Chamber Orchestra of Europe gewesen und die Konzerte, abgesehen davon, dass sie seit Wochen ausverkauft waren, sollten für die Deutsche Grammophon aufgenommen werden.

Beethovens sinfonisches Repertoire ist seit der Gründung des COE 1981 ein Herzstück des Orchesters, und es trifft uns mit extremer Härte, nun nicht die Gelegenheit zu haben, diese außergewöhnlichen Werke mit Yannick Nézet-Séguin, unserem Ehrenmitglied, wiederzuentdecken, aufzuführen und aufzunehmen.

Vor fast 30 Jahre haben wir unseren ersten Beethoven-Zyklus mit dem ersten Ehrenmitglied, Nikolaus Harnoncourt, aufgeführt und aufgenommen – eine Aufnahme, die jeden wichtigen Preis in unserer Branche gewonnen hat und sich über eine Million Mal verkauft hat. Mit Blick in die Zukunft finden wir hoffentlich einen Weg, unser aktuelles Projekt mit Yannick Nézet-Séguin wiederzubeleben, um so bald wie möglich unsere neuen Pläne bekannt geben zu können.

Unweigerlich sind wir sehr besorgt um all unsere Konzerte, die in den nächsten Monaten geplant sind, insbesondere in Deutschland im Mai und Anfang Juni sowie unser Besuch beim Bravo Vail Festival in Colorado mit Yuja Wang Ende Juni. Während wir noch auf ein Wunder hoffen, müssen wir realistisch bleiben und akzeptieren, dass all unsere bevorstehenden Konzerte in den nächsten Monaten auf Grund des weltweiten Ausbruchs von COVID-19 in Gefahr sind.

Wir können Ihnen jedoch versichern, dass wir jede Absicht haben, uns durch diese schwierigen Zeiten zu kämpfen, um auch weiterhin in der Lage zu sein, Musik auf höchstem Niveau in der ganzen Welt zu machen, so wie wir es seit fast vier Jahrzehnten getan haben.“

Ausführliches Statement des COE (auf Englisch) und Video-Grußbotschaft von Yannick Nézet-Séguin:
https://www.coeurope.org/covid-19/