Schimmer PR - Public Relations for music

Trio Catch: “As if”

Das international führende Ensemble für neue Kammermusik Trio Catch, in der Besetzung Klarinette, Violoncello und Klavier, präsentiert auf seinem neuen Album „As if“ gleich fünf Ersteinspielungen und nimmt seine Hörer mit auf eine Expedition in die unendlichen Weiten des Hörens.

Auf der musikalischen „Spielwiese“ des „Was wäre wenn…?“ erkunden die drei Musikerinnen Boglárka Pecze (Klarinette), Eva Boesch (Violoncello) und Sun-Young Nam (Klavier) verschiedene Visionen eines neuen musikalischen Denkens, Spielens und Hörens. Es ist eine Sammlung kammermusikalischer “Als-ob“-Szenarien im Kleinformat: das titelgebende „As if“ (2017) von Johannes Boris Borowski , die „Catch Sonata“ (2016) von GĂ©rard Pesson, „Chrysanthemum“ (2014) von Vito Ĺ˝uraj und „Wasserzeichen“ (2015) von Johannes Maria Staud. Die vier „Trio-Miniaturen“ des sogenannten „Russischen Brahms“ Paul Juon, die bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden, schlagen zusammen mit dem „Kleinen Walzer“ (2004) von Wolfgang Rihm die BrĂĽcke zurĂĽck zur zeitgenössischen Musik.

> “Preis der deutschen Schallplattenkritik” – Bestenliste 03/2019

> Pressemeldung zum Album “As if”

> Produktinformation, bereitgestellt vom Label bastille musique

Schimmer PR | Köln & Berlin | team[at]schimmer-pr.de | Copyright © 2019. All Rights Reserved. Impressum | Imprint | Datenschutz | Privacy Policy