Schimmer PR - Public Relations for music

SPIEGEL // 41. Dresdner Musikfestspiele vom 10. Mai – 10. Juni 2018

Keine Metapher könnte in Zeiten des gesellschaftlichen Wandels und der politischen Neuorientierung passender sein als der Spiegel. Damit hat Intendant Jan Vogler die 67 Veranstaltungen an 24 SpielstĂ€tten der Dresdner Musikfestspiele 2018 ĂŒberschrieben: „In der Musik spiegeln sich unsere Emotionen und Gedanken, unser Wertesystem und unsere Visionen. Unter dem Motto ‚Spiegel‘ erkunden wir im 41. Jahrgang der Dresdner Musikfestspiele die EinflĂŒsse der Musik auf unsere individuelle Existenz und auf unsere Gesellschaft (10. Mai – 10. Juni 2018).

Dem Violoncello, seit jeher bekannt als das Instrument, dessen Ton die menschliche Seele spiegelt, hat der Weltklasse-Cellist Vogler bei den Festspielen 2018 einen herausragenden Platz eingerĂ€umt: Mit der „Cellomania“ erwartet den Besucher ein Reigen von elf Konzerten, der mit Fug und Recht als das Gipfeltreffen der internationalen Cellistenszene gelten darf.

In der Festivalreihe „Originalklang“ ist die historische AuffĂŒhrungspraxis im Spiegel lebendiger Interpretationen der Gegenwart zu erleben.

Dass in Dresden auch die zeitgenössische Musikproduktion prominente Reflexion erfĂ€hrt, macht die UrauffĂŒhrung der Dresdner Musikfestspiele 2018 deutlich: Mit Tan Duns „Buddha Passion“ feiert am 23. Mai im Kulturpalast eine spektakulĂ€re Auftragskomposition fĂŒr Chor und Orchester seine Weltpremiere, die von den Wandmalereien in den Grotten und Höhlen entlang der Seidenstraße inspiriert wurde. Anschließend geht das Werk um die Welt mit Stationen in New York, Melbourne und Los Angeles. Die MĂŒnchner Philharmoniker und der Prager Philharmonische Chor werden vom chinesischen Komponisten persönlich dirigiert, der einer breiten Öffentlichkeit auch jenseits der Klassikszene durch seine Oscar-prĂ€mierte Filmmusik zu „Tiger and Dragon“ bekannt ist.

Einen weiteren Höhepunkt bildet die konzertante AuffĂŒhrung von Hector Berlioz‘ Oper „La Damnation de Faust“ (1.6.). Zum Spektrum der musikalischen Spiegelungen der Festspielsaison 2018 zĂ€hlen ferner Angebote von Jazz ĂŒber World Music und Tanz bis zu musikalischen Lesungen.

> zum Programm der Dresdner Musikfestspiele

> ausfĂŒhrliche Pressemeldung zu den 41. Dresdner Musikfestspielen

> Communiqué de presse

Schimmer PR | Köln & Berlin | fon: +49 (0)221‱168 796 23 | fon: +49 (0)30‱3450 3939 | team[at]schimmer-pr.de | Copyright © 2018. All Rights Reserved. | Impressum