Schimmer PR - Public Relations for music

Gürzenich-Orchester spielt beim Auftakt zum Saisonschwerpunkt »Welt-Werden« Mahlers 3. Sinfonie

Das Gürzenich-Orchester Köln bewegt sich zusammen mit Chefdirigent François-Xavier Roth in der Konzertsaison 2018/19 auf den Spuren von Komponisten, die mit ihren sinfonischen Werken gewöhnliche Formen sprengen und das menschliche Dasein hinterfragen. Den Auftakt zum Saisonschwerpunkt »Welt-Werden« bildet Gustav Mahlers 3. Sinfonie – vom Gürzenich-Orchester Köln uraufgeführt – am 30. September sowie am 1. und 2. Oktober 2018 in der Kölner Philharmonie.

Das Komponieren der 3. Sinfonie bedeutete für Mahler nicht weniger als eine Welt aufzubauen. Er versuchte darin, die Entstehung der Welt und ihre Widersprüche mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln einzufangen. Mahlers Vorhaben bildet in der Konzertsaison 2018/19 den Ausgangspunkt für die musikalische Auseinandersetzung mit weltumfassenden Werken von Skrjabin, Schostakowitsch, Strauss, Zemlinsky und findet in Philippe Manourys letztem Teil seiner Köln-Trilogie ( » Lab.Oratorium « ) Ende Mai 2019 ein zeitgemäßes Pendant.

SINFONIEKONZERT 1
SO 30.09.18 11 Uhr // MO 01.10.18 20 Uhr // DI 02.10.18 20 Uhr Kölner Philharmonie

GUSTAV MAHLER Sinfonie Nr. 3 d-Moll für Alt, Frauenchor, Kinderchor und Orchester (1895–96, rev. 1899)

Sara Mingardo Alt
Schola Heidelberg Frauenchor, Walter Nussbaum Einstudierung
Mädchen und Knaben des Kölner Doms, Eberhard Metternich Einstudierung
Gürzenich-Orchester Köln
François-Xavier Roth Dirigent

Das Konzert am 02.10.18 ist im GO Plus Livestream in Kooperation mit takt1 zu erleben.

> weitere Informationen zum Konzert

Schimmer PR | Köln & Berlin | team[at]schimmer-pr.de | Copyright © 2018. All Rights Reserved. Impressum | Imprint | Datenschutz | Privacy Policy