Schimmer PR - Public Relations for music

ICMA-Nominierungen 2018

Die Nominierungen für die International Classical Music Awards 2018 wurden veröffentlicht.

Unter den 357 nominierten Audio- und Video-Produktionen sind auch

  • 4x Carolyn Sampson (in der Kategorie „Voal Recital“: „Lost is my Quiet“. Werke von Purcell, Mendelssohn und Quilter mit Iestyn Davies, Countertenor und Joseph Middleton, Klavier. BIS // in der Kategorie „Chormusik“: Wolfang Amadeus Mozart: Große Messe c-Moll KV 427 mit Olivia Vermeulen, Alt, Makoto Sakurada, Tenor, Christian Immler, Bass und dem Bach Collegium Japan unter Masaaki Suzuki. BIS // Ludwig van Beethoven: Missa Solemnis mit Marianne Beate Kielland, Alt, Thomas Walker, Tenor, David Wilson-Johnson, Bass und Cappella Amsterdam & Orchestra of the Eighteenth Century unter Daniel Reuss. Glossa // Joseph Haydn: The Seasons mit Jeremy Ovenden, Tenor, Andrew Foster-Williams, Bass, Wrocław Baroque Orchestra, Wrocław Philharmonic Choir, Gabrieli Consort & Players unter Paul McCreesh. Signum)
  • Holger Falk (in der Kategorie „Vocal Recital“: Hanns Eisler: Lieder Vol. 1 mit Steffen Schleiermacher, Klavier. MDG)
  • Javier Perianes (in der Kategorie “ Soloinstrument“: Franz Schubert: Klaviersonaten Nr. 13 und 21. Harmonia Mundi)
  • Dejan Lazic (in der Kategorie „Soloinstrument“: Franz Liszt: „Live, Love and Afterlive: A Liszt Recital“. Onyx)
  • Schumann Quartett (in der Kategorie „Kammermusik“: „Landscapes“. Werke von Bartók, Haydn, Pärt und Takemitsu. Berlin Classics)
  • Marc Bouchkov (in der Kategorie „Kammermusik“: Werke von Ysaÿe, Chausson und Bouchkov mit Georgiy Dubko, Klavier. Harmonia Mundi)
  • Alban Gerhardt (in der Kategorie „Kammermusik“: „Rostropovich Encores“ mit Markus Becker, Klavier. Hyperion)
  • Sarah Christian (in der Kategorie „Kammermusik“: „Gegenwelten“. Werke von Prokofjew und Schubert mit Lilit Grigoryan, Klavier. Genuin)
  • Vadim Gluzman (in der Kategorie „Assorted Programs“: Johannes Brahms: Violinkonzert und Sonate Nr. 1 mit dem Luzerner Sinfonieorchester unter James Gaffigan und Angela Yoffe, Klavier. BIS)
  • Marcus Bosch (in der Kategorie „Sinfonische Musik“: Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 1 mit der Staatsphilharmonie Nürnberg. Coviello Classics)
  • 2x Finnish Radio Symphony Orchestra mit Dirigent Hannu Lintu (in der Kategorie „Assorted Programs“: Jean Sibelius: Tapiola, En Saga, 8 Songs mit Anne Sofie von Otter, Sopran. Ondine // in der Kategorie „Konzert“: Sergej Prokofjew: Klavierkonzerte Nr. 2 und 5 mit Olli Mustonen, Klavier. Ondine)

Herzlichen Glückwunsch zur Nominierung!

> zur vollständigen Nominierungsliste

Schimmer PR | Köln & Berlin | fon: +49 (0)221•168 796 23 | fon: +49 (0)30•3450 3939 | team[at]schimmer-pr.de | Copyright © 2017. All Rights Reserved. | Impressum