Schimmer PR - Public Relations for music

Benedict Kloeckner – „Zwischen Nostalgie und Revolution“

Der Cellist Benedict Kloeckner veröffentlicht mit der Pianistin Danae Dörken Unter dem Motto „Zwischen Nostalgie und Revolution“ (Genuin, VÖ: 5. Juli 2019) das erste gemeinsame Duo-Album. Darauf interpretieren sie Werke von Robert Schumann, Dmitri Schostakowitsch und Bohuslav Martinů – mit tiefster Innerlichkeit und überbordender Spielfreude, raffinierter Dramaturgie und einem atemberaubenden Ensembleklang.

„Ich werde nie den ersten Moment vergessen, als ich zum ersten Mal mit Danae spielte. Diese Energie, diese Sensibilität und die Fähigkeit, mit offenen Ohren die Musik im Moment zu formen, verhießen pure Glücksgefühle beim Musizieren. Vom ersten Moment unseres Zusammenspiels verspürte ich ein tiefes musikalisches Einverständnis, das keiner großen Worte bedarf.“ – Der Zauber des ersten Augenblicks, der anschließend in eine magische Gleichgestimmtheit mündet: Im Leben wie auch beim gemeinsamen Musizieren gibt es nur sehr wenige solcher zwischenmenschlicher Begegnungen, bei denen vom ersten Moment an alles stimmt. Der in Neuwied geborene Cellist Benedict Kloeckner und die deutsch-griechische Pianistin Danae Dörken haben miteinander einen solchen Moment vor fünf Jahren bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern erlebt – und bilden seitdem ein äußerst gefragtes Duo der New Generation im Klassikbetrieb. Da war es fast schon überfällig, dass diese beiden international auch als Solisten wie Festivalgründer (er vom Internationalen Musikfestival Koblenz, sie vom Molyvos International Music Festival) umtriebigen und vielbeschäftigten Virtuosen gemeinsam ein Album einspielten.

Das Rückgrat der neuen CD bildet mit gleich drei Werken Robert Schumann – ein Komponist, der sich in seinem Werk als ein stetig Suchender und Vorausschauender mit zugleich höchstem Respekt vor der Tradition zeigt. „Es war mein lang gehegter Wunsch“, so Benedict Kloeckner, „mit Danae Werke von Schumann mit Kompositionen des 20. Jahrhunderts zu kombinieren, die seinen Innovationsgeist, seine Liebe zur Musik der Vergangenheit, insbesondere zu der Johann Sebastian Bachs, und sein Bemühen um Schlichtheit des Ausdrucks teilen.“

> weitere Informationen zur CD „Zwischen Nostalgie und Revolution“

Schimmer PR | Köln & Berlin | team[at]schimmer-pr.de | Copyright © 2019. All Rights Reserved. Impressum | Imprint | Datenschutz | Privacy Policy