Schimmer PR - Public Relations for music

Bergen Philharmonic Orchestra

Das Bergen Philharmonic Orchestra wurde 1765 gegründet, es zählt damit zu den ältesten Orchestern der Welt. Herausragende Dirigenten und Komponisten standen seither an seiner Spitze, darunter Edvard Grieg, der für drei Jahre (1880-1882) das Orchester seiner Heimatstadt leitete. Stets zeigte sich das Orchester auf der Höhe seiner Zeit.Bergen Philharmonic Orchestra Nicht nur Edvard Grieg hat eigene Werke mit dem Orchester aufgeführt, auch Komponisten wie Aaron Copland, Carl Nielsen, Jean Sibelius, Witold Lutosławski, Lukas Foss und Krzysztof Penderecki dirigierten ihre Musik. Zu den künstlerischen Leitern und Chefdirigenten, die zum internationalen Erfolg des Orchesters beigetragen haben, gehören u.a. Dmitri Kitajenko (1990–1998) und Simone Young (1998–2002). Immer fanden auch bedeutende Gastdirigenten den Weg nach Bergen, darunter Leopold Stokowski, Ernest Ansermet, Pierre Monteux, Sir Thomas Beecham, Sir John Barbirolli, Neeme Järvi, Sir Neville Marriner, Carlo Maria Giulini, Esa Pekka Salonen und Mariss Jansons. Im Jahr 2003 übernahm Andrew Litton die Position des Chefdirigenten beim Bergen Philharmonic Orchestra. 2005 wurde er zum Musikdirektor ernannt. Principal Guest Conductor des Orchesters ist der spanische Dirigent Juanjo Mena. Seit 2015 ist Edward Gardner neuer Chefdirigent des Orchesters.

Der Klangkörper besteht aus 97 Musikern und gibt pro Jahr ĂĽber 100 Konzerte – zum größten Teil in Bergen (Grieg Hall) sowie jährlich beim Bergen Festival, aber auch auf Tourneen durch Norwegen und im Ausland, z.B. in Japan, Ă–sterreich, Frankreich, GroĂźbritannien, Italien, Spanien, den Niederlanden, Dänemark, Polen, Tschechien, Slowenien, Kroatien, in der Schweiz und in den USA. Das Orchester ist in vielen bedeutenden internationalen Konzertsälen aufgetreten wie dem Concertgebouw Amsterdam, der Royal Albert Hall London, im Musikverein und Konzerthaus Wien sowie in der Carnegie Hall New York. In Deutschland war das Bergen Philharmonic Orchestra in den vergangenen Jahren bereits sechsmal auf Tournee.

Im Herbst 2014 hat das Orchester mit den Feierlichkeiten anlässlich seines 250-jährigen Bestehens begonnen. Die 250-Jubiläums-Saison fand ihren Höhepunkt im Herbst 2015 mit einem Galakonzert am 8. und 9. Oktober und dem Geburtstags-Abschlusskonzert am 10. und 11. Dezember mit Schönbergs „Gurre-Liedern“ unter der Leitung des neuen Chefdirigenten Edward Gardner.

Vom 15.-18. November 2016 war das Bergen Philharmonic Orchestra auf Tournee in Deutschland, mit Stationen in Berlin, Bremen, Braunschweig und MĂĽnchen.

Im April 2019 ist das Bergen Philharmonic Orchestra erneut auf Tournee in Deutschland mit Stationen in Köln, Nürnberg und Heidelberg.

> zur ausfĂĽhrlichen Pressemeldung der Tournee April 2019 mit allen Terminen

Schimmer PR | Köln & Berlin | team[at]schimmer-pr.de | Copyright © 2019. All Rights Reserved. Impressum | Imprint | Datenschutz | Privacy Policy