Schimmer PR - Public Relations for music

Schumann Quartett

Das Schumann Quartett ist dort angekommen, wo alles möglich ist, weil man auf Sicherheiten verzichtet. Das schließt auch die Zuhörer/innen mit ein, die sich Abend für Abend auf alles gefasst machen müssen: „Spätestens auf der Bühne fällt jede Imitation weg, man wird automatisch ehrlich zu sich selbst. Dann kann man in der MusSchumann-KaupoKikkas7ik eine Verbindung mit dem Publikum herstellen, kommunizieren.“

Seit fünf Jahren spielen die drei im Rheinland großgewordenen Brüder Mark, Erik und Ken Schumann zusammen. 2012 ist die in Tallinn geborene und in Karlsruhe aufgewachsene Liisa Randalu als Bratschistin dazu gekommen. Das Studium beim Alban Berg Quartett, die langjährige residency beim Robert-Schumann-Saal in Düsseldorf, der Gewinn des renommierten Concours de Bordeaux – heute zählen viele das Schumann Quartett zu einem der besten der Welt. Wichtiger als der letzte Erfolg ist es den Vieren aber, jeden Moment aufs Ganze zu gehen. Mit ihrer zweiten CD Mozart Ives Verdi spielen sie diese Lust am Risiko, an den Extremen eines Werkes, aus.

Highlight der 16/17 Saison ist sicher die beginnende dreijährige Residenz bei der Chamber Music Society des Lincoln Center, in New York City. Sie werden auf Japan-Tour gehen, zu Gast bei Festivals wie dem Rheingau und dem Schleswig Holstein Musikfestival sein, freuen sich auf Konzerte in der Tonhalle Zürich, der Wigmore Hall und in München und sind schon gespannt auf die Veröffentlichung ihres nächsten Albums LANDSCAPE, in dem sie den eigenen Wurzeln nachspüren und Werke von Haydn, Bartók, Takemitsu und Pärt kombinieren. Für ihre letzte CD mit Werken von Mozart Ives Verdi sind sie als BEST NEWCOMER 2016 mit dem BBC Music Magazine Award in London ausgzeichnet worden.

Bettina Schimmer | Gocherstr. 19a | 50733 Köln | fon: +49 (0)221•168 796 23 | mob: +49 (0)172•214 8185 | info[at]schimmer-pr.de | Copyright © 2016. All Rights Reserved. | Impressum